Ein Wort von Botschafter H. E. Jean-Marc Mpay

Willkommen auf der neuen Website der Botschaft der Republik Kamerun in der Bundesrepublik Deutschland.
Kamerun und Deutschland sind geschichtsträchtige Länder, die mehrere gemeinsame Werte teilen. Seit dem 23. November 1960 bestehen diplomatische Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern. Seitdem haben sich die Freundschafts- und Kooperationsbeziehungen, die uns verbinden, weiter verbessert und gestärkt.
Wir hoffen, Ihnen über diese Website zuverlässige und glaubwürdige Informationen über Kamerun liefern zu können. Dort finden Sie auch die verschiedenen Dienstleistungen der Botschaft.
Gute Navigation!

Die Karriere von Botschafter H. E. Jean-Marc Mpay

Jean-Marc Mpay wurde am 21. Juli 1945 in Nguibassal in Kamerun geboren. Er studierte Primar- und Sekundarstufe, anschließend Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Yaoundé und Postuniversität für internationale Beziehungen an der Universität Yaoundé das Kameruner Institut für Internationale Beziehungen und Politikwissenschaft an der Universität von Ottawa in Kanada.

Botschafter Mpay ist Berufsdiplomat. In der Zentralverwaltung des Außenministeriums war er stellvertretender Direktor für afrikanische und asiatische Angelegenheiten, dann Direktor für Information, Dokumentation und diplomatisches Archiv.

Draußen war er Zweiter Sekretär der Ständigen Vertretung Kameruns bei den Vereinten Nationen in New York, Erster Sekretär der Kameruner Botschaft in Ottawa und Zweiter Ratgeber der Kamerunischen Botschaft in Peking und schließlich Erster Ratgeber, Ministerratgeber und Geschäftsträger bei der Ständigen Vertretung Kameruns bei den Vereinten Nationen in New York.

Botschafter Jean-Marc Mpay hat an zahlreichen internationalen Konferenzen teilgenommen, die sich unter anderem mit internationaler wirtschaftlicher Zusammenarbeit, Sicherheit und Abrüstung, Friedenssicherung, Umwelt, Seerecht und Energien befassten erneuerbar etc.

Er nahm an mehreren von den Vereinten Nationen organisierten Schulungsseminaren zu internationalen Wirtschaftsproblemen, Sicherheit und Abrüstung, Friedenssicherung, Fragen des Völkerrechts, Satellitenfernerkundung der Erde usw. teil.

Botschafter Jean-Marc Mpay ist auch Bauer (Ölpalme, Kakao).

Er ist verheiratet und hat drei Kinder.