Genehmigung zur Rückführung einer verstorbenen Person

Im Falle des Todes eines Kameruners in Deutschland benötigen die für die Rückführung der Überreste Verantwortlichen eine von der Botschaft Kameruns in der BRD ausgestellte Genehmigung zur Rückführung von Körpern. Die herzustellenden Teile sind wie folgt:

1- Anfrage an den Botschafter gerichtet

2- Fotokopie des Passes des Verstorbenen

3- Fotokopie der Geburtsurkunde des Verstorbenen

4- Fotokopie der Sterbeurkunde

5- Gebühren: 10 €

Die Genehmigung zur Rückführung von Stellen wird in der Regel unmittelbar nach Erhalt der oben genannten Unterlagen erteilt.

Falls der Antragsteller physisch in der Botschaft anwesend ist, kann er am selben Tag wieder in den Besitz dieser Genehmigung zurückkehren. Andernfalls muss er der Akte einen frankierten Umschlag zur Einschreiben mit Ihrer Adresse beifügen oder eine unterzeichnete und legalisierte Vollmacht an einen Dritten weitergeben.